GERCHGROUP startet Vermietung der Einzelhandelsflächen im „The Q“ in Nürnberg

Düsseldorf, 31. Mai 2022. Der Projektentwickler GERCHGROUP aus Düsseldorf hat mit der Vermietung der Einzelhandelsflächen für das Projekt „The Q“ begonnen. Als Partner für die Vermietung wurde die Nürnberger Immobilienberatung Küspert & Küspert exklusiv beauftragt. Die Einzelhandelsflächen erstrecken sich über das gesamte Erdgeschoss des ehemaligen Quelle Versandzentrums direkt an der Fürther Straße. Insgesamt werden in diesem vorderen, denkmalgeschützten Gebäudeteil ca. 7.500 m² Mietfläche für den Handel entstehen.

  • rund 7.500 m² Mietfläche für den Handel im Gebäudeteil an der Fürther Straße
  • Mischung aus nahversorgungsrelevanten Einzelhändlern
  • Rund 4.000 Menschen werden im Quartier leben und arbeiten

Angestrebt ist ein attraktiver Mix aus nahversorgungsrelevanten Einzelhändlern, darunter insbesondere Vollsortimenter, Drogerie, Biomarkt und Discounter. Somit wird das Quartier zum Anlaufpunkt zum Einkaufen und Verweilen für Besucher aus dem gesamten umliegenden Stadtteil. Ferner wird das sogenannte „Quelle Forum“ in einem architektonisch einzigartigen Raum auch Flächen für innovative Verkaufskonzepte bieten, die mit Regionalität und Vielfalt das Produktangebot bereichern werden.

Marc K. Thiel, Vorstand Transaction der GERCHGROUP, erklärt zum Start der Vermietung: „Das Projekt The Q soll nach seiner Fertigstellung zu einem der zentralen Anlaufpunkte innerhalb Nürnbergs werden. Das neue Behördenzentrum, die soziale Infrastruktur vor Ort und die hervorragende Verkehrsanbindung sorgen in Kombination für ein deutlich erhöhtes Publikumsaufkommen. Schon jetzt schlägt sich diese Erwartung in der Nachfrage nach den wenigen vorhandenen Einzelhandelsflächen nieder.“

Erstklassige Verkehrsanbindung durch neuen U-Bahn-Aufgang und Tiefgarage

Durch die direkte Lage an der Hauptverkehrsachse zwischen Nürnberg und Fürth ist „The Q“ hervorragend an das Straßennetz angebunden. Zudem befindet sich die U-Bahnhaltestelle Eberhardshof direkt vor dem Objekt und wird durch einen großzügigen neuen U-Bahn- Aufgang sowie eine neue Tiefgarage mit rund 340 öffentlichen Stellplätzen aufgewertet. Das unmittelbare Kundenpotenzial von bis zu 60.000 Menschen im Radius eines Kilometers macht den Standort auch für Handelsnutzungen besonders attraktiv.

Über den Handelsflächen im Erdgeschoss wird ein Behördenzentrum der Stadt Nürnberg einziehen. Ein Mietvertrag über 42.000 m² wurde bereits im Jahr 2019 unterzeichnet und der Einzug soll im Jahr 2024 erfolgen. Darüber hinaus werden in den weiteren Gebäudeteilen von „The Q“ bis zu ca. 1.000 Wohnungen und ergänzende Gewerbeflächen sowie eine Kita entstehen. Zusammen mit den Angestellten im Behördenzentrum sowie deren Besucher stellen die zukünftigen Bewohner des Quartiers ein signifikantes Kundenpotenzial für die Einzelhändler dar.

Über „The Q“

Das ehemalige Quelle Versandzentrum wird unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes in eine Mixed-Use-Immobilie umgewandelt. Zukünftig werden rund 4.000 Menschen im Gesamtprojekt „The Q“ leben und arbeiten, sodass eine „Stadt in der Stadt“ entsteht. Um die Nutzung der weitläufigen Bestandsflächen sinnvoll gestalten zu können, werden attraktive Lichthöfe in die Gebäude eingeschnitten. Hierdurch reduziert sich die aktuelle Fläche von ca. 250.000 m² auf ca. 170.000 m² oberirdische BGF nach Fertigstellung.

Die Einzigartigkeit des Projekts wurde jüngst beim polis AWARD auf der bundesweit renommierten Immobilienmesse polis Convention mit dem 1. Preis in der Kategorie „Urbanes Flächenrecycling“ ausgezeichnet. Die Immobilienentwicklung überzeugte die Jury vor allem mit ihrer besonderen Kombination aus der Projekt-Komplexität, dem Umgang mit dem Baubestand sowie einem innovativen und nachhaltigen Nutzungskonzept.

Über die GERCHGROUP AG

Die GERCHGROUP ist ein bundesweit agierender Projektentwickler mit Sitz in Düsseldorf. Das Unternehmen wurde von Mathias Düsterdick (Vorstandsvorsitzender) und Christoph Hüttemann (Finanzvorstand) Ende Oktober 2015 ins Leben gerufen, nachdem beide zuvor ihre Anteile an der PDI-Gruppe verkauft hatten. Ende 2020 hat die 2008 gegründete Marathon Beteiligungs GmbH der Familien Düsterdick und Hüttemann sämtliche Anteile an der GERCHGROUP übernommen. Im Zuge dessen ist die Schweizer SN Beteiligungen AG der Familie Ketterer als Aktionärin ausgeschieden. Mit nunmehr 9 Projektentwicklungen realisiert die GERCHGROUP aktuell deutschlandweit ein Gesamtvolumen von rund 3,5 Milliarden Euro. Weitere Projektankäufe stehen kurzfristig an.